Bundesministerium des Inneren

Kugelschreiber mit Schriftzug eGovernment Quelle: Mark Rubens / shutterstock.com
Pressemitteilung · 22.09.2016

Ein "Kochbuch" für kommunales E-Government

Digitalisierung von Verwaltungsleistungen

"Die Vorteile von E-Government müssen für die Bürgerinnen und Bürger direkt erfahrbar sein.", betonte Staatssekretär Klaus Vitt in seiner Eröffnungsrede. Darin eingeschlossen sind: das Anliegen muss einfach zu finden und leicht zu handhaben, der Bearbeitungsprozess transparent und der Bearbeitungsstand jederzeit abrufbar sein.

Die Modellkommunen - größere und kleinere Städte sowie drei Landkreise - haben ihre Erfahrungen in einem Projektbericht dokumentiert. Darüber hinaus ist ein "Kochbuch" entstanden, das Schritt für Schritt den Weg zur Digitalisierung von Verwaltungsleistungen erklärt. Das "Kochbuch" will den Zögernden Mut machen und die Fortgeschrittenen zur Diskussion einladen.

Unter www.demografie-portal.de kann das Kochbuch kommentiert und ergänzt werden. Die Modellkommunen wünschen sich ein lebendes Dokument, das fortgeschrieben wird und eine Plattform zum Erfahrungsaustauch bildet.

Die jeweils eigenen Erfahrungen der Modellkommunen, die in zahlreichen Berichten niedergelegt wurden, können unter http://www.verwaltung-innovativ.de eingesehen werden. Die Modellkommunen wollen ihre Zusammenarbeit als offenes kommunales Netzwerk fortsetzen. Interessierte sind zur Mitarbeit herzlich eingeladen.

Der Platz vor dem Dienstgebäude am Moabiter Werder
Bundesministerium des Innern
Alt-Moabit 140
10557 Berlin