Bundesministerium des Inneren

Logo der Demografiestrategie
Pressemitteilung · 02.09.2015

"Jedes Alter zählt – Für mehr Wohlstand und Lebensqualität aller Generationen"

Bundeskabinett beschließt weiterentwickelte Demografiestrategie der Bundesregierung

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat heute im Kabinett die weiterentwickelte Demografiestrategie der Bundesregierung "Jedes Alter zählt – Für mehr Wohlstand und Lebensqualität aller Generationen" vorgelegt. Sie knüpft damit an die erstmals im Jahr 2012 vorgelegte Demografiestrategie sowie an den Kabinettsbeschluss der Bundesregierung vom 14. Januar 2015 an.

Hierzu Bundesinnenminister Dr. de Maizière: "Fest steht: Die Bevölkerung wird älter, und es ist davon auszugehen, dass die Bevölkerungszahl langfristig sinken wird. Der Fachkräftebedarf kann langfristig nur durch Ausschöpfung der inländischen und Erschließung ausländischer Fachkräftepotenziale gedeckt werden. Vor diesem Hintergrund haben wir die Demografiestrategie dynamisch und ausgewogen weiterentwickelt. Sie verdeutlicht, welche Schwerpunktmaßnahmen die Bundesregierung zur weiteren Gestaltung des demografischen Wandels treffen wird. Schon auf der Grundlage der Strategie aus dem Jahr 2012 wurde ein Arbeitsgruppenprozess mit vielen Gestaltungspartnern angestoßen. Nicht nur Bund, Länder und Kommunen, sondern auch die Sozialpartner und Verbände wirken mit. Die bisherigen Ergebnisse der Arbeitsgruppen sind in wesentlichen Zügen in die weiterentwickelte Strategie eingeflossen."

Mit den Maßnahmen will die Bundesregierung insbesondere dazu beitragen,

  • das wirtschaftliche Wachstumspotenzial zu stärken, um den erreichten materiellen Wohlstand fortzuentwickeln und an künftige Generationen weitergeben zu können,
  • den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu bewahren und zu fördern – in den Familien, zwischen den Generationen, zwischen Kranken und Gesunden, Wohlhabenden und weniger Wohlhabenden, Menschen mit und ohne Behinderungen sowie zwischen Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund,
  • die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse und eine hohe Lebensqualität in den vom demografischen Wandel sehr unterschiedlich betroffenen ländlichen und städtischen Regionen zu befördern und
  • durch solide Finanzen die Handlungsfähigkeit des Staates, die Verlässlichkeit der sozialen Sicherungssysteme und einen attraktiven und modernen öffentlichen Dienst dauerhaft zu gewährleisten.

Zu diesem Zweck wird die Bundesregierung auch die Zusammenarbeit mit den Gestaltungspartnern vertiefen und gemeinsam mit diesen die konkrete Umsetzung der Demografiestrategie vorantreiben. Die nächste Gelegenheit für einen fachlichen Austausch steht unmittelbar bevor: Der am 22. September 2015 stattfindende Strategiekongress Demografie wird unter dem Titel "Wohlstand für alle Generationen?" die Kernthemen der Demografiestrategie wieder aufgreifen.

Weitere Informationen

Der Platz vor dem Dienstgebäude am Moabiter Werder
Bundesministerium des Innern
Alt-Moabit 140
10557 Berlin