Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Blick von oben auf eine Bühne auf der die Gewinnerinnen und Gewinner des Jahres 2018 stehen. Quelle: BBK
Meldung · Bevölkerungsschutz · 04.12.2018

Ehrung für Ehrenamt im Bevölkerungsschutz

BMI verleiht zum zehnten Mal den Förderpreis "Helfende Hand".

Die Jury des Förderpreises "Helfende Hand" hatte nun schon zum zehnten Mal die Qual der Wahl. Aus über 200 Bewerbungen aus ganz Deutschland hat sie dieses Jahr insgesamt 18 Projekte für die wichtigste Ehrung im Bevölkerungsschutz ausgewählt. Gestern fand dann die Preisverleihung im Berliner Museum für Kommunikation statt. Die Verleihung der mit insgesamt 40.000,- € dotierten Förderpreise wurde vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Herrn Stephan Mayer vorgenommen.

Der Förderpreis wurde 2009 ins Leben gerufen, um das Ehrenamt im Bevölkerungsschutz zu stärken und den Nachwuchs zu fördern. In einer Projektdatenbank auf der Website des Förderpreises "Helfende Hand".stellte das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Informationen über alle bisherigen Gewinner der Helfenden Hand zur Verfügung. Mithilfe dieses Ideenpools möchte das BMI die Verbreitung ausgezeichneter Konzepte und Projekte fördern und bundesweit zum Nachahmen motivieren.

Die Preisträger 2018

In den Kategorien "Nachwuchsarbeit", "Innovative Konzepte" und "Unterstützung des Ehrenamtes" wurden jeweils fünf Preise verliehen. Zum Jubiläum der Preisverleihung gab es drei weitere Preise in der Sonderkategorie "Nachhaltigkeit". Zusätzlich wurde wieder ein Publikumspreis an das Projekt verleihen, dem es gelang, bei einer Online-Abstimmung die meisten Stimmen zu erhalten.

Den ersten Preis in der Kategorie "Nachwuchsarbeit" gewann die THW-Jugend Mecklenburg-Vorpommern e.V mit ihrem Projekt "Kids machen mobil". Mit einem vollausgestatteten Promotionmobil touren die THW-Jugendgruppen durch das Land und begeistern so neue Mitglieder.

In der Kategorie "Innovative Konzepte" durfte sich der Arbeiter Samariter Bund Schleswig-Holstein e.V. über den ersten Preis freuen. Das Gewinnerprojekt "Saving Life" hat eine gleichnamige App entwickelt, bei der sich ausgebildete Ersthelfer registrieren können und in Notfällen alarmiert werden.

Der erste Preis in der Kategorie "Unterstützung des Ehrenamtes" ging an die Durwen Maschinenbau GmbH aus dem rheinland-pfälzischen Plaidt, die zehn Mitarbeiter für die Tagesbereitschaft der örtlichen Feuerwehr freistellt.

Die Sonderpreise in der Kategorie "Nachhaltigkeit" gingen an die Bergwacht Bayern, die Freiwillige Feuerwehr Goslar und die Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen.

Den diesjährigen Publikumspreis hat das Projekt "Gemeinsam gegen Gewalt!" der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen gewonnen. In einem gemeinsamen Projekt werden Kurse für alle Einsatzdienste angeboten, in denen Techniken zur Deeskalation und Selbstverteidigung vermittelt werden. Insgesamt haben über 7.800 Menschen an der Publikumswahl teilgenommen.

Wir gratulieren allen Preisträgern!

Trophae der "Helfenden Hand" in gold, silber und bronze Trophae der "Helfenden Hand" in gold, silber und bronze (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) "Helfende Hand"-Trophäe Quelle: BMI

Helfende Hand als Dank für Dienst an unserer Gesellschaft

Minister Seehofer sagte zur diesjährigen Preisverleihung: "Ohne die vielen ehrenamtlich im Bevölkerungsschutz tätigen Menschen, die sich selbstlos für andere einsetzen, könnte unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Der Förderpreis und die dankend gereichte Hand stehen als Symbol für diejenigen, die sich auf die Hilfe der ehrenamtlichen Einsatzkräfte verlassen können." Mit der Verleihung des Preises möchte man den Geehrten dankend die Hand reichen für all das, was diese für Ihre Mitmenschen, für unsere Gesellschaft - für uns alle leisteten. "Ich freue mich, wenn mit den im Rahmen des Förderpreises ausgezeichneten Ideen noch mehr Menschen für die ausfüllende und sinnstiftende Tätigkeit im Bevölkerungsschutz gewonnen werden können", so Seehofer weiter.