Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Bereitschaftspolizei begleitet eine Menschenansammlung am Bahnsteig Quelle: Alexandra Stolze/Bundespolizei
Meldung · Sicherheit · 31.08.2018

Um unsere Sicherheit verdient gemacht

Inspekteur der Bereitschaftspolizeien der Länder in den Ruhestand verabschiedet.

Wolfgang Lohmann steht an einem Rednerpult Wolfgang Lohmann steht an einem Rednerpult (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Inspekteur der Bereitschaftspolizeien der Länder Quelle: BMI Wolfgang Lohmann bei seiner Verabschiedung am 31. August 2018

In Vertretung für Bundesinnenminister Horst Seehofer hat Staatsekretär Hans-Georg Engelke heute den Inspekteur der Bereitschaftspolizeien der Länder, Herrn Wolfgang Lohmann, in den Ruhestand verabschiedet.

Im Rahmen einer Feierstunde vor internationalen und nationalen Gästen dankte Engelke dem 60-jährigen Lohmann für seine Verdienste um die Sicherheit des Landes. Der aus Celle (NI) stammende Lohmann übte das Amt des Inspekteurs seit August 2012 aus. Er trat 1978 seinen Dienst im Bundesgrenzschutz an und hat in seiner beachtlichen Karriere verschiedene Funktionen im gehobenen und höheren Polizeivollzugsdienst durchlaufen. Vor seiner Ernennung zum Inspekteur übte er unterschiedliche herausgehobene Führungsfunktionen in der Bundespolizei aus und war dort zuletzt Vizepräsident des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam.

Nachfolger ins Amt eingeführt

Im Rahmen der Feierstunde hat Staatssekretär Engelke heute zudem den Nachfolger Lohmanns, Andreas Backhoff, in das Amt des Inspekteurs der Bereitschaftspolizeien der Länder eingeführt. Der 53-jährigen Backhoff war zuvor Landespolizeidirektor des Landes Brandenburg. Seine polizeiliche Karriere begann der gebürtige Wuppertaler 1984 bei der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen, bevor er 1993 zur Brandenburger Polizei wechselte. Dort übte er seit seinem Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst im Jahr 2000 unterschiedliche Referenten- und Führungsfunktionen aus, bevor er 2013 die Aufgaben des Landespolizeidirektors übernahm.

Der Inspekteur der Bereitschaftspolizeien der Länder wird vom Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat bestellt. Hauptaufgabe ist, die Kompatibilität der Bereitschaftspolizeien der Länder u.a. in Gliederung, Stärke, Taktik und Ausstattung im Rahmen geltender Verwaltungsabkommen zwischen dem Bund und den Ländern sicherzustellen. Weitere Aufgabenfelder des Inspekteurs liegen im Bereich Sport und Sicherheit, Ausstattungs- und Ausbildungshilfe für Polizeien anderer Staaten sowie besondere Aufgaben im Krisenfall.