Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Staatssekretär Gunther Adler Quelle: Landeshauptstadt Schwerin, Reinhard Huß
Meldung · Bauen · 11.04.2018

Der Integration einen Raum geben

Richtfest für neues Bildungs- und Bürgerzentrum in Schwerin

Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat sich am 9. April 2018 beim Richtfest für das neue Bildungs- und Bürgerzentrum im Stadtteil Mueßer Holz in Schwerin über die Sanierungserfolge und die zukünftigen Pläne für die Nutzung informiert. Aus einer ehemaligen Schule entsteht dort derzeit mit dem Bildungs- und Bürgerzentrum ein Ort für alle Stadtteilbewohnerinnen und -bewohner. Bildungs-, Beratungs- und Kulturangebote werden gebündelt und stehen im unmittelbaren Wohnumfeld zur Verfügung.

Staatssekretär Gunther Adler: "Investitionen in die soziale Infrastruktur sind gleichzeitig eine Investition in die Menschen in den Stadtteilen und eine ganz wichtige Grundlage für lebendige und funktionierende Stadtteile und das Zusammenleben in unseren Städten und Gemeinden."

Im zukünftigen Bildungs- und Bürgerzentrum sind Räumlichkeiten für Kulturvereine mit einem interkulturellen Kursangebot sowie für größere Veranstaltungen geplant. Hinzu kommen Angebote der Volkshochschule und der Stadtverwaltung wie das Stadtteilbüro und soziale Dienste.

Das Bildungs- und Bürgerzentrum soll noch in diesem Jahr fertiggestellt und eingeweiht werden. Der Umbau wird im Rahmen des Bundesprogramms "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur" gefördert. Die Stadt Schwerin wird als eine von bundesweit 102 ausgewählten Kommunen gefördert. Als Nothaushaltskommune erhält Schwerin Fördermittel für dieses Projekt in Höhe von 3,8 Mio. Euro und damit etwa 90 Prozent der Umbaukosten. Insgesamt stehen für das Programm 240 Mio. Euro bis 2020 zur Verfügung.