Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Die 112-jährige Schirmherrin Edelgard Huber von Gersdorff mit dem Logo der europäischen Notrufnummer Quelle: Europe Direct
Meldung · Bevölkerungsschutz · 11.02.2018

Ein Europa - eine Nummer: Notrufnummer europaweit

112 Jahre alte Deutsche wirbt am europäischen Tag des Notrufs für die Aktion "Ein Europa – eine Nummer: 112"

Wussten Sie, dass Sie im Notfall mit Hilfe der Notrufnummer 112 nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa die nächstgelegene Notrufzentrale alarmieren können? Ohne diese gemeinsame Nummer müsste man bei einer Reise durch alle EU-Staaten über 40 unterschiedliche Notrufnummern kennen, um in jedem Land die Feuerwehr, Rettungsdienste oder die Polizei zu erreichen.

Die 112 ist eine vom Festnetz und vom Handy kostenlos zu erreichende Notrufnummer, die den Anrufer mit dem zuständigen Notrufdienst (örtliche Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst) verbindet und ganzjährig rund um die Uhr erreichbar ist. Sie ist gleichzeitig eine überall in der EU etablierte europaweite Notrufnummer.

Europäischer Tag des Notrufs

Heute am 11.2. dem europäischen Tag des Notrufs, wird europaweit mit zahlreichen Aktionen auf diese lebensrettende Möglichkeit hingewiesen. Die gemeinsame Notrufnummer stehe aber auch dafür, wie Europa sich von einem Kontinent der Kriege und Zerstörung zu einer Gemeinschaft des Helfens entwickelt hat. So sieht es die 112-jährige Edelgard Huber von Gersdorff aus Gera, die einen großen Teil der wechselvollen europäischen Geschichte miterlebt hat.

"Die 112 ist das Zeichen für Hilfe und ein wichtiges Symbol für die europäische Einigung", so die Seniorin. Es ist ihr deshalb ein Herzensanliegen als Ehren-Schirmherrin die Aktion "ein Europa - eine Nummer" über die Brücke zur gemeinsamen Zahl 112 zu unterstützen und eines zu betonen: Wir alle sind auf Verständigung und Hilfe angewiesen – ob zwischen Ländern und Regionen, ob im Alter oder im Notfall.

Eine Europa - eine Nummer

Externer Link: Internetangebot zur europäischen Notrufnummer 112 (Öffnet neues Fenster)Logo der Europäischen Notrufnummer Quelle: Europe Direct

Der Notruf 112 funktioniert in allen EU-Mitgliedstaaten neben anderen, nationalen Notrufnummern (wie 999 oder 110). So haben z.B. Dänemark, Finnland, Malta, die Niederlande, Portugal, Rumänien und Schweden sogar beschlossen, die 112 zu ihrer landesweit einzigen oder Haupt-Notrufnummer zu machen. Auch außerhalb der Europäischen Union wird die 112 verwendet, so etwa in der Schweiz, in Montenegro oder der Türkei.

Seit nunmehr 27 Jahren rettet die Notrufnummer 112 Leben - auch europaweit. Leisten Sie ihren Beitrag und nutzen Sie die Nummer nur für die wirklich lebensbedrohlichen Notfälle.