Bundesministerium des Inneren

Logo der Werkstattreihe #gemeinsam
Meldung · Verfassung · 10.03.2017

Jetzt anmelden zum Werkstattgespräch "Deutschland, wer bist du? Wie wir zusammen leben wollen"

Bundesinnenminister de Maizière diskutiert am 4. April in München im Rahmen des Bürgerdialogs mit Ihnen

Deutschland ist in Bewegung. Selten zuvor sind in so kurzer Zeit so viele Menschen zu uns gekommen. Nicht nur die Zuwanderung der jüngsten Zeit, auch die Folgen von Globalisierung und Digitalisierung und die vielen Krisen weltweit bergen das Potenzial für Verunsicherung und den Wunsch nach einfachen Lösungen. Halt und Orientierung sind daher wichtiger denn je.

Auf Einladung von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière werden am 4. April in Leipzig Bürgerinnen und Bürger mit dem Bundesinnenminister darüber diskutieren, wie wir zusammen leben wollen. Was macht uns als Deutsche aus? Wie wollen wir in Deutschland zusammen leben? Welche Werte leiten uns dabei?

Als Gäste werden Feo Aladag (Produzentin, Regisseurin sowie Autorin von "Die Fremde" und "Zwischen Welten"), Agnieszka Kowaluk (Literaturübersetzerin, Autorin und Lehrkraft für Integrationskurse), Kerstin Schaller (Polizeidirektorin und Leiterin Präsidialbüro Polizeipräsidium München) und Suat Yilmaz (Talentscout an der Westfälischen Hochschule) an der Podiumsdiskussion teilnehmen.

Unsere freiheitlich demokratische Grundordnung bildet den rechtlichen Rahmen für unser Zusammenleben. Aber auch unsere christlich-jüdisch geprägte Kultur, regionale Brauchtümer und typisch deutsche Tugenden bestimmen uns in unserer Lebens- und Wesensart. Der Bundesinnenminister möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über unsere Identität und unser Wertefundament. Gemeinsam soll darüber diskutiert werden, was wir tun können, um unsere Werte aktiv zu leben und mit Stolz zu verteidigen.

Der Bürgerdialog ist Teil der Werkstattreihe "Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration - #gemeinsam für ein starkes Deutschland", mit der der Bundesinnenminister Themen ansprechen möchte, die die Menschen in Deutschland mit Blick auf die Zuwanderung bewegen.

Die Werkstattreihe "Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration - #gemeinsam für ein starkes Deutschland" widmet sich aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen, mit denen der Stab "Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration" im Bundesministerium des Innern betraut ist. Dazu gehören u.a. die Themenkomplexe Integration und Migration, interkultureller Dialog, Religionsgemeinschaften und Kirchen, Politische Bildung und Prävention, Bürgerschaftliches Engagement sowie Demografie. In diesem und im kommenden Jahr werden unterschiedliche Fragestellungen aus diesen Themenkomplexen in einer Reihe von Veranstaltungen und unterschiedlichen Formaten mit Expertinnen und Experten sowie Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Der "Werkstatt-Charakter" der Gesprächsreihe sieht dabei vor, dass die Inhalte gemeinsam erarbeitet und Positionen offen und konstruktiv ausgetauscht werden können.

Weitere Informationen