Bundesministerium des Inneren

Polizisten überprüfen persönliche Daten an einem Computer
Meldung · Sicherheit · 06.09.2016

Kriminalität im Kontext von Zuwanderung

Entwicklungen und Auswirkungen der Zuwanderung von Flüchtlingen und Asylbegehrenden auf die Kriminalitätslage in Deutschland im ersten Halbjahr 2016

Heute wurden die Kernaussagen der Lageübersicht zur Kriminalität im Kontext von Zuwanderung in Deutschland für das erste Halbjahr des Kalenderjahres 2016 veröffentlicht.

Das Bundeskriminalamt erstellt die Lageübersicht "Kriminalität im Kontext von Zuwanderung" gemeinsam mit den Polizeien der Länder. Sie enthält Tendenzaussagen zur Kriminalität durch Zuwanderer, Straftaten zum Nachteil von Zuwanderern, Straftaten in Erstaufnahmeeinrichtungen und Sammelunterkünften sowie politisch motivierte Straftaten gegen Zuwanderer.

Die Aussagen basieren auf Daten aus der laufenden Fallbearbeitung in Bund und Ländern. Die polizeilichen Ermittlungen in den zugrunde liegenden Fällen dauern vielfach allerdings noch an. Die Datenbasis ist folglich nicht abschließend und unterliegt fortwährenden Änderungen. Daher können die dargestellten Fallzahlen nicht zu denen aus den Kernaussagen zum ersten Quartal 2016 ins Verhältnis gesetzt werden.

Trotz der damit verbundenen Unschärfen können grundsätzliche Entwicklungstendenzen aufgezeigt und Trendaussagen abgeleitet werden. Die Kernaussagen können nachstehend heruntergeladen werden:

Weitere Informationen

  • Erstes Lagebild im Kontext von Zuwanderung

    mehr erfahren
  • Kernaussagen zur Allgemeinkriminalität und politisch motivierten Kriminalität liegen vor

    mehr erfahren