Bundesministerium des Inneren

Präsident a. D. Roderich Egeler, Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und Präsident Dieter Sarreither (v. l. n. r.) Quelle: Destatis
Meldung · Ministerium · 02.10.2015

Bundesinnenminister ernennt neuen Präsidenten des Statistischen Bundesamtes

Der bisherige Vizepräsident Dieter Sarrheither ist Roderich Egeler im Amt gefolgt, der heute in den Ruhestand verabschiedet wurde

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat heute in Wiesbaden Dieter Sarreither zum neuen Präsidenten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) und zugleich zum Bundeswahlleiter ernannt. Der Diplom-Mathematiker Sarreither ist bereits seit 1982 beim Statistischen Bundesamt tätig. Seit 2011 war er Vizepräsident. Zuvor hatte er als IT-Direktor die Modernisierung der statistischen Prozesse ("eStatistik") maßgeblich voran gebracht.

"Die amtliche Statistik ist eine wichtige Grundlage, damit staatliche Politik zum Wohle der Menschen planen und sachlich fundierte Entscheidungen treffen kann. Die gewachsenen Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger an eine transparente und durch Fakten begründete Politik haben den Bedarf an statistischen Informationen sogar noch weiter erhöht", hob de Maizière, zum neuen Präsidenten gewandt, die Bedeutung des Statistischen Bundesamtes hervor. Er sei sicher, dass dessen Geschicke beim erfahrenen Statistiker Sarreihter in den besten Händen liegen.

"Dieter Sarreithers Amtszeit wird unter anderem bestimmt sein durch die grundlegende Überarbeitung der Energiestatistik, die Neugestaltung der Haushaltsstatistiken und die Vorbereitung der nächsten EU-weiten Volkszählungsrunde 2020/2021", kündigte de Maizière an. Sarreither selbst benannte in seiner Antrittsrede "Globalisierung, Digitalisierung, Big Data" als zukünftige Herausforderungen an die amtliche Statistik. In seinem neuen Amt als Bundeswahlleiter steht die Wahlkreisneueinteilung für die Bundestagswahl 2017 an.

Zum neuen Vizepräsidenten und stellvertretenden Bundeswahlleiter wurde Dr. Georg Thiel ernannt. Der bisherige Präsident Roderich Egeler wurde aus beiden Ämtern in den Ruhestand verabschiedet. Unter seiner Amtszeit wurde der registergestützte Zensus 2011 durchgeführt und das Bundesstatistikgesetz novelliert, zudem organisierte Egeler als Bundeswahlleiter jeweils zwei Europa- und Bundestagswahlen. Minister de Maizière sprach ihm für die geleistete Arbeit seinen Dank aus.

Weitere Informationen