Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Motive der von Cartoonist Henning Wagenbreth gestalteten Briefmarken 2015 Quelle: BMI
Meldung · Sport · 29.04.2015

Briefmarken "Für den Sport" 2015 erstmals komplett dem Behindertensport gewidmet

Bundesinnenminister de Maizière nimmt erste Andrucke der neuen Briefmarkenserie entgegen.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und der Aufsichtsratsvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Werner E. Klatten, haben heute in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund von Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble die Erstdrucke der aktuellen Briefmarkenserie "Für den Sport" 2015 entgegen genommen. Die diesjährige Briefmarkenserie wurde vom international bekannten Cartoonisten Henning Wagenbreth gestaltet.

Die begehrten Sammlerstücke widmen sich 2015 estmals komplett dem Behindertensport. Veranschaulicht werden in drei Motiven die Sportarten Rollstuhltennis, Leichtathletik und Monoski. Die Motivauswahl macht einmal mehr deutlich, wie stark der Fokus der Medien und der Öffentlichkeit mittlerweile auf den Paralympischen Sport gerichtet ist. Zuvor gab es seit dem bestehender Serie sieben verschiedene Einzelmarken, die Motive aus dem Behindertensport zeigten.

Bundesinnenminister de Maizière betonte in seiner Rede die Emanzipation der Paralympischen Spiele und würdigte insbesondere die anwesenden paralympischen Sportlerinnen und Sportler als Beweis für die Willensstärke und Leitungsfährigkeit für Menschen mit Behindeurung und für die Integrationsfähigkeit des deutschen Sports.

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, Katharina Krüger, Anna-Lena Forster, Steffen Nordmann, Prof. Henning Wagenbreth, Uwe Decker, Thomas Ulbricht  und Henrik Seifert (v. l. n. r.) Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, Katharina Krüger, Anna-Lena Forster, Steffen Nordmann, Prof. Henning Wagenbreth, Uwe Decker, Thomas Ulbricht und Henrik Seifert (v. l. n. r.) (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Briefmarken-Serie "Für den Sport" 2015 offiziell vorgestellt Quelle: BMI nBundesfinanzminister Schäuble bei der Übergabe der Weißen Alben der Briefmarken-Serie an Sportler mit Handicap sowie an den Grafiker und den Präsidenten des Bundes Deutscher Philatelisten

Seitdem die Sammlermarken "Für den Sport" im Jahr 1968 zum ersten Mal aufgelegt wurden, sind mittlerweile mehr als 200 Briefmarken aus der Serie "Für den Sport" erschienen. Mit dem Kauf der Briefmarken, die seit 1996 durch den Bundesminister der Finanzen herausgegeben werden, unterstützt der Erwerber mit einem zusätzlich zum Porto zu entrichtenden Centbetrag die Stiftung Deutsche Sporthilfe, für deren Arbeit der Erlös aus den Marken seit langem eine große Bedeutung hat. Aktuell werden über die Deutsche Sporthilfe unter anderem mehr als 400 Athletinnen und Athleten im Behinderten- und Gehörlosensport unterstützt.

Weitere Informationen