Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Dienstgebäude Quelle: ZITiS
ZITiS

Zentrale Stelle für Informations­technik im Sicherheits­bereich

Die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS) ist Bestandteil der Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland. Sie ist eine Forschungs- und Entwicklungsbehörde und soll Expertise in technischen Fragestellungen mit Cyberbezug für die Sicherheitsbehörden im Geschäftsbereich des BMI abdecken.

Die Entwicklung von technischen Werkzeugen im Kampf gegen Terrorismus und Cybercrime ist aktuell für alle Sicherheitsbehörden relevanter als je zuvor. Dies liegt unter anderem an der verstärkten flächendeckenden Nutzung moderner, insbesondere online-basierter Kommunikationsformen durch Straftäter. Aber auch die zunehmende umfassende Verfügbarkeit von Verschlüsselung ist relevanter als je zuvor. Darüber hinaus besteht die Notwendigkeit, technische Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Arbeit der Sicherheitsbehörden zu untersuchen, neue Trends und Entwicklungen zu erkennen und vorausschauend Gegenmaßnahmen zu entwickeln.

Um diese Herausforderungen meistern zu können, wurde am 6. April 2017 die "Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich" (ZITiS) errichtet, eine neue zentrale Einrichtung für Methodenentwicklung, Forschung und Unterstützung der bestehenden Sicherheitsbehörden. Die ZITiS soll Expertise in allen technischen Fragestellungen mit Cyberbezug abdecken und Behörden mit Sicherheitsaufgaben als Bedarfsträger entsprechend unterstützen.

Aufgaben von ZITiS

ZITiS unterstützt die Sicherheitsbehörden bei der Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben und wirkt als zentrale technische Unterstützungseinheit. Rechtlich wurden mit der Errichtung der ZITiS keine neuen Befugnisse geschaffen und es werden keine Befugnisse der Sicherheitsbehörden in die ZITiS übertragen.

ZITiS wird Beratungs- sowie Unterstützungsaufgaben übernehmen und sich mit der Erforschung und Entwicklung von Methoden, Produkten / Tools und übergreifenden Strategien für die Sicherheitsbehörden beschäftigen. Die Aufgaben von ZITiS orientieren sich am Aufgabenspektrum der Sicherheitsbehörden, insbesondere in den Bereichen:

  • Digitalen Forensik
  • Telekommunikationsüberwachung
  • Kryptoanalyse (Dekryptierung)
  • Massendatenauswertung/Big-Data

Zentrale Stelle für Informations­technik im Sicherheits­bereich im Überblick

  • 14.264 T € Etat

  • 120 Beschäftigte

  • 1 Dienststelle

Kartenausschnitt
Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich
Zamdorfer Str. 88
81677 München