Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Dienstgebäude Quelle: BKG
BKG

Bundes­amt für Karto­graphie und Geo­däsie

Als Kompetenzzentrum für Geodäsie, Kartographie und Geoinformation ist das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) im Bereich des Bundes für „Karten und Koordinaten“ zuständig

Externer Link: www.bkg.bund.de (Öffnet neues Fenster)Logo des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie

Wissen Sie, wo sich das größte Waldgebiet Deutschlands befindet, wie dicht das deutsche Autobahnnetz ist oder in welcher Stadt der höchste Fernsehturm steht? Wir schon – und wir teilen unser Wissen mit ganz Deutschland. Geodaten beschreiben unsere Erde, zum Beispiel Berge und Straßen – sowie deren genaue Lage und Höhe, also ihre Koordinaten. Das BKG ist der zentrale Dienstleister des Bundes für topographische Grundlagen-daten, Kartographie und geodätische Referenzsysteme.

Deutschland nach Maß – Karten und Koordinaten

Als Fachbehörde des Bundes für Geodäsie und Geoinformation ist das BKG ein ausgewiesener, verlässlicher und gefragter Partner für Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft.

Das Dienstleistungszentrum des BKG ist die zentrale Anlaufstelle des Bundes für amtliche Geodaten. Dienstleistungszentrum des BKG

  • berät Kunden und bietet praxisorientierte Lösungen an
  • führt die amtlichen Geodaten des BKG und aller 16 Bundesländer sowie von Drittanbietern zusammen, vereinheitlicht sie und bereitet sie auf
  • stellt eine Vielzahl an Geodaten, Webdiensten und Webanwendungen bereit

Von der Arbeit des BKG profitieren verschiedene Bundeseinrichtungen, die öffentliche Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft – und fast jeder Bürger in Deutschland. Für eine funktionierende Satellitennavigation, zum Beispiel über GPS oder GALILEO, liefert das BKG Grundlagendaten. Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Verkehr, Katastrophenvorsorge, Innere Sicherheit, Energie und Umwelt ziehen unsere Geodaten, Landkarten, Referenzsysteme und Informationsdienste für ihre Pläne und Untersuchungen heran.

Geoinformation – Wir schaffen Orientierung

Die Aufbereitung, Bereitstellung und Aktualisierung von topographischen (ortsbeschreibenden) und kartographischen Informationen ist eine Hauptaufgabe des BKG.

Über das Dienstleistungszentrum des BKG finden Sie

  • digitale Karten,
  • Geländemodelle,
  • Höhenmodelle,
  • Luftbilder,
  • Verwaltungsgrenzen,
  • geographische Namen und
  • weitere topographische Daten.

Alle Geodaten werden auch als Onlinedienste bereitgestellt.

Geodäsie – Die Vermessung der Erde

Grundlage jeder Positionsbestimmung ist ein einheitliches räumliches Bezugssystem (Koordinatensystem). Das BKG stellt dieses für das gesamte Bundesgebiet bereit. Hierfür betreibt es mit Partnerinstitutionen drei geodätische Observatorien in Wettzell, La Plata (Argentinien) und O´Higgins (Antarktis). Hier beobachtet das BKG mit verschiedenen Techniken unter anderem die Bewegungen der Erdsatelliten.

Satellitenbahnen, Koordinaten und Veränderungen der Erdoberfläche werden in internationaler Kooperation durch weltweit ausgeführte Messungen bestimmt.

Wir vernetzen die Erde

Die Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) steht für die umfassende Vernetzung von Geodaten bei Bundes-, Länder- und Kommunalbehörden.

Im BKG befindet sich die zentrale Koordinierungsstelle für das Netzwerk GDI-DE. Hinzu kommt der technische Betrieb zentraler Komponenten der GDI-DE, beispielsweise das Geoportal Deutschland.

Internationale Kooperation

Über die Grenzen Deutschlands hinaus trägt das BKG in enger Zusammenarbeit mit seinen europäischen und internationalen Partnern zur Bereitstellung und Realisierung eines einheitlichen Raumbezugs und zum Aufbau einer europäischen und globalen Geodateninfrastruktur bei.

Deckblatt des Jahresberichts

Download · 26.02.2018 Jahresbericht 2017 des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie

Im aktuellen BKG-Jahresbericht 2017 lesen Sie Beiträge zu unseren Projekten, Daten und Diensten.

PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei

Bundes­amt für Karto­graphie und Geo­däsie im Überblick

  • 35.817 T € Etat

  • 243 Beschäftigte

  • 3 Dienststellen

Kartenausschnitt
Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Richard-Strauss-Allee 11
60598 Frankfurt am Main