Navigation und Service

Migration und Integration IT und Netzpolitik Nachricht 09.05.2016 Di­gi­ta­ler Flücht­lings­gip­fel 2016

Einladung für den 14. Juni 2016 - Jetzt anmelden, teilnehmen und mitdiskutieren!

Von der Ankommen-App bis zur webbasierten Arbeits- und Wohnungsvermittlung sind im letzten Jahr zahlreiche Angebote der digitalen Flüchtlingshilfe entstanden. Unter dem Motto "more wood behind fewer arrows" wollen wir uns nun der Herausforderung stellen, diese besser zu koordinieren und damit die Zusammenarbeit zu stärken.

Zur Mitwirkung an diesem Prozess lädt Sie das Bundesministerium des Innern mit seinen Programmpartnern betterplace lab, Initiative D21 und Open Transfer ganz herzlich ein: Treffen Sie auf Projektverantwortliche und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Stiftungsumfeld. Gestalten Sie das Barcamp-Programm am Nachmittag mit und helfen Sie dabei, mit den Angeboten der digitalen Flüchtlingshilfe noch viel mehr Menschen zu erreichen.

Hervorhebung mit Text oder Bild

Wie funktioniert ein Barcamp?

Ein Barcamp ist ein offenes Veranstaltungsformat, bei dem die Teilnehmenden selbst für das Programm des Camps verantwortlich sind. Das Barcamp kann somit nur abbilden, was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einbringen. Es gibt keine Vorfestlegungen und keine festen Rednerinnen und Redner.

Gestalten Sie Ihre eigenen "Sessions"!

Die sogenannten "Sessions" des Barcamps werden nach einer kurzen Einführungs- und Vorstellungsrunde gemeinsam im Plenum abgestimmt.

Diejenigen, die eine Session leiten möchten, stellen das Thema kurz vor - per Aufzeigen wird dann die Zahl der Interessenten ermittelt und ein passender Raum zugewiesen. Ob Vortrag, Podiumsdiskussion, Spiel, Workshop oder etwas ganz anderes: Alles ist erlaubt!

Für das Barcamp des Digitalen Flüchtlingsgipfels sind bis zu 21 Sessions von jeweils 45 Minuten möglich. Wenn Sie bereits vorab andere für Ihren Session-Vorschlag beim Barcamp begeistern oder selbst schon einmal einen ersten Überblick über die möglichen Themen erhalten möchten, können Sie sich unter dem nachstehenden Link eintragen oder nachlesen: http://bit.ly/DigFG-sessionvorschlaege

Ort, Zeit & Ablauf

Der "Digitale Flüchtlingsgipfel 2016" findet am Dienstag, den 14. Juni 2016, zwischen 10.00 (Einlass: ab 9.00 Uhr) und 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Bertelsmann Stiftung (Unter den Linden 1, 10117 Berlin) statt.

Hervorhebung mit Downloads

Programmblatt

Programmblatt

Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wartet ein vielseitiges Programm:

  • 09:00 Uhr - 10:00 Uhr: Einlass und Registrierung
  • 10:00 Uhr – 10:10 Uhr: Begrüßung durch die Moderation
  • 10:10 Uhr – 10:20 Uhr: Grußwort des Bundesministers des Innern, Dr. Thomas De Maizière
  • 10:20 Uhr – 10:30 Uhr: Begrüßung durch den Programmbeirat
  • 10:30 Uhr – 10:45 Uhr: Keynote von Daniel Wetzel (HelpTo)
  • 10:45 Uhr – 11:00 Uhr: Keynote von Birgit Klesper (Deutsche Telekom AG, Leiterin Group Transformational Change & Corporate Responsibility)
  • 11:00 Uhr – 11:15 Uhr: Keynote Birgit Radow (Bundesverband der Deutschen Stiftungen)
  • 11:15 Uhr – 12:00 Uhr: Podiumsdiskussion: "Wie lassen sich die Ressourcen in der digitalen Flüchtlingshilfe und Integration besser einsetzen?" [mit: Staatssekretär Hans-Georg Engelke (BMI), Marc Reinhardt (Initiative D21/Capgemini), Firas Alshater (Alias Zukar/syrischer Youtuber), Susanne Poelchau (Bayerischer Rundfunk)]
  • 12:00 Uhr – 13:30 Uhr: Mittagessen / Networking
  • 13:30 Uhr – 14:30 Uhr: Vorstellungsrunde / Barcamp-Sessionplanung
  • 14:30 Uhr – 15:15 Uhr: Workshops
  • 15:15 Uhr – 15:30 Uhr: Kaffee-/ Wechselpause
  • 15:30 Uhr – 16:15 Uhr: Workshops
  • 16:15 Uhr – 16:30 Uhr: Kaffee-/ Wechselpause
  • 16:30 Uhr – 17:15 Uhr: Workshops
  • 17:15 Uhr – 18:00 Uhr: Zusammenfassung der Workshops und Abschluss
  • Ab 18:00 Uhr: Drinks und Buffet

Das BMI und seine Programmpartner freuen sich über Ihre Teilnahme und Ihr Engagement!

Weitere Nachrichten zum Thema
Migration und Integration

Alle anzeigen

Zusatzinformationen

CeBIT 2016, Tag 3: Digitalisierung und Flüchtlingspolitik

Das Messetagebuch des Bundesinnenministeriums zur weltgrößten IT-Messe in Hannover

Mehr: CeBIT 2016, Tag 3: Digitalisierung und Flüchtlingspolitik …

Neues Portal: zusammen-für-flüchtlinge.de

Bundesinnenminister und betterplace.org stellen neues Internetangebot für Flüchtlingshilfe vor

Mehr: Neues Portal: zusammen-für-flüchtlinge.de …

zusammen-für-flüchtlinge.de

zusammen-für-flüchtlinge.de Zum Internetangebot

Flüchtlings-App "Ankommen"

App "Ankommen" Zum Internetangebot

Digitale Agenda für Deutschland

Logo des Internetangebot Digitale Agenda 2014 - 2017 zum Internetangebot

Alle Informationen zum Thema Migration und Integration

mehr zum Thema: Alle Informationen zum Thema Migration und Integration …

Das Thema durchsuchen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen