Bundesministerium des Inneren

Waffensammlung Quelle: Bundeskriminalamt

Waffen­recht

Die Frage, wer Umgang mit Waffen oder Munition haben darf, ist für die öffentlichen Sicherheit und Ordnung von zentraler Bedeutung. Deshalb gibt es in Deutschland ein komplexes Waffenrecht, das den privaten Erwerb und Besitz von Waffen reglementiert. Gleichzeitig dient es dazu den illegalen Waffenhandel und -besitz zu bekämpfen. Damit leistet das Waffenrecht einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der inneren Sicherheit. Maßgeblich für das Waffenrecht sind die Regelungen des Waffengesetzes und des Beschussgesetzes. Während das Waffengesetz alle Fragen des Umgangs mit Waffen regelt, sorgt das Beschussgesetz für die Produktsicherheit bei Waffen.
Diese Regelungen werden fortwährend überprüft und angepasst. Neue Gesetze, die auch die Vorgaben der EU berücksichtigen, befinden sich derzeit in der Umsetzung. Für die Umsetzung des Waffenrechts sind grundsätzlich die Länder zuständig.
Eine weitere wichtige Errungenschaft bei der Regelung des Umgangs mit Waffen ist das 2013 eingeführte nationale Waffenregister, in dem alle wichtigen Daten zu Waffen und deren Besitzer zentral erfasst und gespeichert werden. Auch das Waffenregister wird aktuell weiter ausgebaut, um künftig ein noch vollständigeres Bild zu erhalten.