Bundesministerium des Inneren

Mehrere Netzwerkkabel nebeneinander Quelle: PeterPhoto123 / shutterstock.com

Informations­technik des Bundes

Eine moderne Informationstechnik (IT) hat eine zentrale Bedeutung für das Funktionieren von Staat und öffentlicher Verwaltung sowie für die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. Die deutsche Bundesverwaltung ist zur Bewältigung ihrer Aufgaben auf eine leistungsfähige, sichere und stabile Informationstechnik angewiesen. Rund drei Milliarden Euro gibt der Bund jährlich für seine Informationstechnik aus. Angesichts dessen bedarf es einer koordinierten politischen und strategischen Steuerung der IT des Bundes.
Diese Aufgabe wird vom Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik (BfIT) und durch den IT-Rat wahrgenommen. Auf operativer Ebene und zur betrieblichen Zusammenarbeit werden diese durch die neu gebildete Konferenz der IT-Beauftragten der Ressorts unterstützt.
Gemeinsames Ziel des Beauftragten und der vorhandenen IT-Gremien ist es, den Service der Verwaltung zu verbessern, Innovationen zu fördern, administrative Handlungsfähigkeit zu bewahren sowie die Effizienz in der Verwaltung zu steigern.