Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Ein Bündel bunter Wollschnüre in den Farben der Flaggen der europäischen Mitgliedsstaaten Quelle: GettyImages / Justin Case
Artikel · Heimat & Integration

Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" zur Förderung von INTERREG B-Projekten

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) fördert INTERREG B-Projekte, die einen thematischen Schwerpunkt von besonderem Bundesinteresse aufweisen. Das kann die Einbindung neuer Akteure in die transnationale Zusammenarbeit sein, aber auch der Ausbau langfristiger Kooperationsbeziehungen.

Die Förderung beschränkt sich nicht nur auf finanzielle Unterstützung, sondern verleiht dem Projekt auch eine übergeordnete politische Bedeutung. Die Projekte profitieren also von einer stärkeren Beachtung ihrer Inhalte, während die nationalen und europäischen Politiken einen Nutzen aus den Ergebnissen und Erkenntnissen ziehen.

Gefördert werden kann ein INTERREG B-Projekt von der Antragstellung über die Kofinanzierung der EU-Mittel bis hin zur Finanzierung eines zusätzlichen Projektbausteins. Bei der Durchführung des Programms wird das BMI vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) unterstützt.