Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Gruppenbild THW und Feuerwehr Quelle: Patrick Heer / THW

Ehrenamt im Bevölkerungsschutz

Wenn es brennt, sich ein Verkehrsunfall ereignet, wenn eine Evakuierung nach einem Bombenfund notwendig wird, ein vom Sturm gefällter Baum die Straße versperrt oder wenn Hochwasser ganze Ortschaften unbewohnbar macht – in all diesen Fällen sind größtenteils ehrenamtliche Retter im Einsatz. Unser Bevölkerungsschutzsystem baut auf Hilfsorganisationen, in denen sich Leute freiwillig engagieren und helfen. Ohne die ehrenamtlichen Einsatz- und Rettungskräfte wäre es nicht so tragfähig und effizient. Doch der ehrenamtliche Einsatz ist nicht selbstverständlich. Deshalb muss die ehrenamtliche Mitarbeit in diesen Organisationen – sei es im bundeseigenen Technischen Hilfswerk, sei es bei den Feuerwehren oder bei privaten Hilfsorganisationen – durch Fördermaßnahmen auch von Bundesseite gestärkt werden.

Hinweis zum Datenschutz

Für das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Für die weitere Nutzung der Webseite ist es notwendig, dass Sie diese Hinweise akzeptieren

OK