Bundesministerium des Inneren

Hände einer Frau halten Tablet Quelle: Antonio Guillem / shutterstock.com
Artikel

Der RSS-Newsfeed des Bundesinnenministeriums

Verpassen Sie keine neue Internetmeldung des Bundesinnenministeriums mehr. Auch wenn Ihr Internet-Browser gerade nicht geöffnet ist - Ihnen wird auf Ihrem Bildschirm signalisiert: Es gibt etwas Neues!

Was ist RSS?

RSS ist ein plattform-unabhängiges auf XML basierendes Format, entwickelt, um Nachrichten und andere Web-Inhalte auszutauschen. Die Abkürzung RSS steht für "Really Simple Syndication".

Im Gegensatz zu HTML-Seiten enthalten RSS-Dateien keine Design- und Layout-Elemente. So können RSS-Dateien plattformunabhängig gelesen und weiterverarbeitet werden.

Mit Hilfe eines RSS-Readers kann man RSS-Dateien lesen und so Änderungen einer Website verfolgen.

Aber auch eine Weiterverarbeitung durch Software ist möglich. So können Inhalte von RSS-Dateien auf Webseiten, Intranets oder Desktop-Software (z.B. in Bildschirmschonern o.ä.) beliebig dargestellt und gelesen werden.

Als Nutzer liegen die Vorteile von RSS vor allem in der Zeitersparnis: So ist es möglich, Webseiten schnell und effektiv auf Änderungen und aktuelle Inhalte zu prüfen, ohne diese mitsamt Grafiken und Bannern direkt besuchen zu müssen. Gleichzeitig werden Traffic und Downloadzeiten vermieden.

Die Nutzung des Dienstes erfordert - anders als ein Newsletter - auch keine Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse.

Zum Lesen der RSS-Feeds gibt es verschiedene kostenfreie und kommerzielle Anwendungen. Eine Übersicht zu verfügbaren Readern sowie weitere Informationen finden Sie zum Beispiel bei www.rss-scout.de oder www.rss-verzeichnis.de.

Wie wird RSS abonniert?

Sobald Sie einen RSS-Reader auf Ihrem Rechner installiert haben, können Sie einen Feed abonnieren. Das Bundesministerium des Innern bietet verschiedene Feeds an. Jeder Feed hat eine eigene Adresse. Tragen Sie diese in Ihren RSS-Reader ein.

Gehen Sie dazu mit der Maus auf das XML-Symbol des gewünschten Feeds und drücken Sie die rechte Maustaste. Im erscheinenden Auswahlfeld gehen Sie dann auf Verknüpfung kopieren oder Linkadresse kopieren.

Fügen Sie anschließend die Adresse an entsprechender Stelle in Ihrem RSS-Reader ein (Drücken der rechten Maustaste und Einfügen wählen oder mit der Tastenkombination Strg+V). Details im Umgang mit Ihrem RSS-Reader finden Sie in dessen Anleitung oder Hilfefunktion.

Damit haben Sie den Feed abonniert und können das Angebot nutzen.

RSS-Dienste des Bundesministerium des Innern

Bereich
Pressemitteilungen
Reden
Termine
Publikationen
Videos
Kurzmeldungen
Bildergalerien