Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

bunte Bürostühle stehen nebeneinander in einer Reihe Quelle: Mikhail Klyoshev / shutterstock.com
Artikel · Ministerium

Praktikum

Mit einem Praktikum beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat können Sie Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse mit praktischen Erfahrungen vertiefen.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) bietet Praktikumsplätze vornehmlich für Studierende der Fachrichtungen Politik- und Verwaltungs­wissenschaften an. Studierende der Rechts­wissenschaften können ihren Ausbildungs­richtlinien entsprechend ein Praktikum in den Geschäfts­bereichs­behörden des BMI absolvieren und sich im Juristischen Vorbereitungs­dienst um eine Verwaltungs- oder Wahlstation im Ministerium bewerben.

Voraussetzung für ein Praktikum ist der Besuch eines Master-Studiengangs, der ein Pflichtpraktikum in der Prüfungs- oder Studienordnung vorschreibt.

Das Pflichtpraktikum wird grundsätzlich nur in einer Organisationseinheit des Ministeriums durchgeführt, ein Wechsel während der Ausbildung kommt in der Regel nicht in Betracht.

  • Für das Praktikum wird keine Vergütung bezahlt. Es werden keinerlei Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Versicherungen und Ähnliches übernommen.
  • Im Fall einer Zusage ist ein polizeiliches Führungszeugnis oder eine Sicherheitsprüfung erforderlich.

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbung soll die allgemein üblichen Unterlagen enthalten, insbesondere:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Abiturzeugnisses
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Pflichtpraktikumsnachweis

Zudem sollten folgende Angaben gemacht werden:

  • zum gewünschten Zeitraum;
  • zur bevorzugten Organisationseinheit
  • zur Erreichbarkeit (Telefonnummer, E-Mail-Adresse).

Bewerbungsstichtage gibt es nicht.

Hinweis:
Freie Plätze gibt es erst wieder ab Oktober 2019.

Bewerbungen richten Sie bitte an das:

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Referat Z I 1
Alt-Moabit 140
10557 Berlin

E-Mail: ZI1@bmi.bund.de