Navigation und Service

Moderne Verwaltung und Öffentlicher Dienst PRESSEMITTEILUNG Pressemitteilung 13.04.2010 Ers­ter Green-IT-Tag der Bun­des­ver­wal­tung er­öff­net

Die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe, hat heute in Berlin den ersten Green-IT-Tag der Bundesverwaltung eröffnet. In ihrer Rede hob die Schirmherrin der Veranstaltung die Bedeutung von Green-IT für den Bund hervor: "Der nachhaltig energieeffiziente Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik muss in jeder Organisation eine bedeutende Rolle in der IT-Steuerung und IT-Planung einnehmen, damit wir das gemeinsame Ziel, den Energieverbrauch bis 2013 um 40% zu reduzieren, erreichen. Hier sind nach den nunmehr vorliegenden Zahlen bereits deutliche Fortschritte festzustellen. Diesen Weg müssen wir konsequent weiter gehen."

Insgesamt lag der Energieverbrauch des Jahres 2009 in allen Bundesbehörden zusammen bei rund 570 Mio. Kilowattstunden. Damit wurden bezogen auf den Basiswert von 650 Mio. Kilowattstunden schon 14,2% eingespart. Maßgeblich für diesen Erfolg ist das IT-Investitionsprogramm, durch das die Bundesregierung 70 verschiedene Green-IT-Maßnahmen in der gesamten Bundesverwaltung mit einem Gesamtvolumen von rund 90 Mio. Euro fördert.

Staatssekretärin Rogall-Grothe zeichnet für das Leuchtturmprojekt Green-IT 2010 aus + Für Leuchtturmprojekt Green-IT 2010 ausgezeichnet Quelle: BMI/Hans-Joachim M. Rickel

Im Anschluss an ihre Rede zeichnete Rogall-Grothe drei Behörden für das "Leuchtturmprojekt Green-IT 2010" aus. Mit diesem Preis werden herausragende Projekte der Bundesverwaltung als Vorbilder im Rahmen der Green-IT-Initiative des Bundes gekürt. Ausgezeichnet wurden die Bundesagentur für Arbeit für die Entwicklung einer umfassenden Green-IT-Strategie, das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie für das Projekt "Energieeffizientes Notebook-Büro" sowie das Umweltbundesamt gemeinsam mit dem Netzwerk Green-IT BB und der TU Berlin für die Entwicklung eines Benchmarking-Instruments für Rechenzentren.

Weitere Nachrichten zum Thema
Moderne Verwaltung und Öffentlicher Dienst

Alle anzeigen