Navigation und Service

Gesellschaft und Verfassung Gesellschaftlicher Zusammenhalt/Ehrenamt Nachricht 04.04.2017 Ge­mein­sa­me Wer­te für ein fried­li­ches Zu­sam­men­le­ben

Bundesinnenminister diskutiert mit Bürgerinnen und Bürgern zum Thema "Deutschland, wer bist du? Wie wir zusammen leben wollen"

Im Rahmen des Werkstattgesprächs "Deutschland, wer bist du? Wie wir zusammen leben wollen" diskutierten rund 130 Bürgerinnen und Bürger in München über deutsche Identität, Werte und Tugenden an runden Tischen miteinander.

"Unser Grundgesetz und unsere Gesetze bilden den unverhandelbaren Rahmen für unser Zusammenleben. Dazu gibt es aber noch mehr, wie Werte, Tugenden und ungeschriebene Normen die unser Miteinander bestimmen. Diese sind - gerade in Krisenzeiten - genauso wichtig wie unsere Gesetze. Hier ist aber etwas ins Rutschen geraten. Wir erleben zum Beispiel eine Verrohung der Sprache und mehr Ruppigkeit im Umgang mit Mitmenschen", so de Maizière in seiner Begrüßung.

"Ein friedliches Miteinander kann aber nur gelingen, wenn die uns garantierten Freiheiten mit Rücksichtnahme und Respekt voreinander ausgelebt werden. Wertevermittlung funktioniert nur, wenn diese Werte und Normen in Vorbildfunktion gelebt werden - und zwar von uns allen. Eine Gesellschaft muss und darf von uns allen gestaltet werden", so der Bundesinnenminister weiter.

Nicht nur die Migrationsentwicklung der jüngsten Zeit, sondern auch Globalisierung, fortschreitende Digitalisierung und unzählige Krisenherde weltweit bergen das Potenzial für Verunsicherung ebenso wie für enorme Chancen und Weiterentwicklungen unseres gesellschaftlichen Miteinanders. Daraus entsteht vielfach der Wunsch nach Orientierung und vielleicht auch nach einfachen Lösungen, die es aber meist nicht gibt.

"Zu Deutschland gehört das Bekenntnis zu und das Bewusstsein über unsere Geschichte: Die NS-Vergangenheit und die deutsche Teilung und Wiedervereinigung. Wir sind ein Land in der Mitte Europas. Wir haben zum Beispiel auch ein besonderes Staats-Kirchen-Recht. Das unterscheidet uns von anderen", so der Bundesinnenminister.

Die Werkstattreihe "Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration - #gemeinsam für ein starkes Deutschland" widmet sich aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen, mit denen der Stab "Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration" im Bundesministerium des Innern betraut ist. Dazu gehören unter anderem die Themenkomplexe Integration und Migration, interkultureller Dialog, Religionsgemeinschaften und Kirchen, Politische Bildung und Prävention, Bürgerschaftliches Engagement sowie Demografie. In diesem und im kommenden Jahr werden unterschiedliche Fragestellungen aus diesen Themenkomplexen in einer Reihe von Veranstaltungen und unterschiedlichen Formaten mit Expertinnen und Experten sowie Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Der "Werkstatt-Charakter" der Gesprächsreihe sieht dabei vor, dass die Inhalte gemeinsam erarbeitet und Positionen offen und konstruktiv ausgetauscht werden können.

Logo der Werkstattreihe #gemeinsamBild vergrößern

An runden Tischen tauschten sich die Teilnehmenden im Stil eines World Cafés darüber aus, welche Werte ihnen im Alltag wichtig sind, was für ein friedliches Zusammenleben unverhandelbar ist und wo Grenzen der Toleranz erreicht sind. Anschließend entwarfen die Teilnehmenden Ideen und Vorschläge, wie unsere Werte aktiv gelebt und verteidigt werden können.

Auf dem Podium diskutierten im Anschluss mit dem Bundesinnenminister Feo Aladag, Produzentin und Autorin ("Die Fremde", "Zwischen Welten"), Suat Yilmaz, Talentscout an der Westfälischen Hochschule, Agnieszka Kowaluk, Literaturübersetzerin und Lehrkraft für Integrationskurse und Kerstin Schaller, Polizeidirektorin und Leiterin des Präsidialbüros des Polizeipräsidiums München.

Weitere Nachrichten zum Thema
Gesellschaft und Verfassung

Alle anzeigen

Zusatzinformationen

Werkstattgespräch "Deutschland, wer bist du? Wie wir zusammen leben wollen"

Youtube Logo

Zur Mediathek

Die Werkstattgesprächsreihe

Die Werkstattgesprächsreihe "Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration - gemeinsam für Deutschland" widmete sich aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen, mit denen der Stab "Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration" im Bundesministerium des Innern betraut ist

Mehr: Werkstattreihe "Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration" …

Alle Informationen zum Thema Gesellschaft und Verfassung

mehr zum Thema: Alle Informationen zum Thema Gesellschaft und Verfassung …

Das Thema durchsuchen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen