Navigation und Service

Moderne Verwaltung und Öffentlicher Dienst IT und Netzpolitik Nachricht 24.04.2012 Kon­gress Ef­fi­zi­en­ter Staat

Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe eröffnet den 15. Kongress Effizienter Staat.

"Ziel ist es, die Verwaltung fit zu machen für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts", sagte Innenstaatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe in ihrer Eröffnungsrede anlässlich des Kongresses Effizienter Staat am 24. April 2012 in Berlin.

Zum ersten Mal hat hat der Kongress als "D-A-CH-Verwaltungskongress" stattgefunden - also in Zusammenarbeit von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nachdem 2010 Österreich Partnerland des Kongresses war und 2011 die Schweiz ergänzen ab 2012 Redner beider Länder dauerhaft das Programm des Effizienten Staates.

Vernetzung und Transparenz sind heute die grundlegenden Eigenschaften des Verwaltungshandelns. E-Government ist ein gutes Beispiel dafür. In den letzten Jahren wurde für das deutsche E-Government viel erreicht. Die Strukturen und Gremien sind etabliert, die Nationale E-Government-Strategie ist in der Umsetzung. Und das BMI hat in Zusammenarbeit mit den Ressorts, mit den Ländern und Verbänden ein E-Government-Gesetz erarbeitet. Seit einigen Wochen ist der Entwurf im Internet einsehbar.

In Berlin findet am am 24. und 25. April 2012 der 15. Verwaltungskongress Effizienter Staat mit dem Motto "Perspektive Mitmach-Staat. Staatsmodernisierung zwischen Effizienz und Partizipation" statt. Der Kongress zeigt u.a. auf, wie die Legitimität, aber auch die Qualität der politischen Entscheidungen und der Verwaltungsdienstleistungen durch den Einbezug der Bürger erhöht werden können.

Weitere Nachrichten zum Thema
Moderne Verwaltung und Öffentlicher Dienst

Alle anzeigen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen