Biometrie

Der Begriff Biometrie ist von den griechischen Wörtern "bios" (Leben) und "metron" (Maß) abgeleitet. Er bezeichnet die Lehre von der Anwendung mathematisch-statistischer Methoden auf die Mess- und Zahlenverhältnisse von Lebewesen und ihren Körperteile. Unter biometrischen Merkmalen werden Merkmale einer Person verstanden, die so eindeutig sind, dass diese Person anhand der Merkmale identifiziert werden kann. Die bekanntesten biometrischen Merkmale sind das Gesicht, die Unterschrift und Fingerabdrücke.