Navigation und Service

Sport Internationale Sportpolitik Artikel Welt­sport­mi­nis­ter­kon­fe­renz 2013 ver­ab­schie­det "Ber­li­ner Er­klä­rung"

Deutschland war Gastgeber der 5. UNESCO-Weltsportministerkonferenz "MINEPS V".

Die 5. UNESCO-Weltsportministerkonferenz "MINEPS V", an der mehr als 600 Teilnehmer aus 128 Staaten vom 28. – 30. Mai 2013 in Berlin teilnahmen, hat mit der Verabschiedung der "Berliner Erklärung" (Download rechts) einen wichtigen Meilenstein für die internationale Sportpolitik gesetzt.

Federführender Ausrichter war das Bundesministerium des Innern in Kooperation mit der UNESCO, unterstützt vom Weltrat für Sportwissenschaft und Leibes-/Körpererziehung (ICSSPE).

Auf der von UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova und Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam eröffneten Berliner Konferenz waren 42 Minister, 28 Vize-Minister/Staatssekretäre sowie 26 Leiter der obersten Sportbehörden weiterer Staaten, zahlreiche NGO's, IGO's und Experten aus Wissenschaft und Praxis vertreten.

MINEPS V war eine der größten bislang in Deutschland abgehaltenen UNESCO-Konferenzen sowie die einzige UNESCO-Weltkonferenz im Jahr 2013.

Schwerpunktthemen waren

(I) der Zugang zum Sport als grundlegendes Recht für alle,

(II) die Förderung von Investitionen in Programme für Sport und Leibeserziehung

(III) die Bewahrung der Integrität des Sports.

Als Ergebnis der Konferenz wurde die "Berliner Erklärung" einstimmig verabschiedet. Das Dokument enthält insbesondere einen umfangreichen Katalog von Empfehlungen zur Verbesserung des Zugangs von Frauen und Mädchen zum Sport und zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Des Weiteren rufen die Sportminister die internationalen Sportverbände dazu auf, die Anforderungen an die Bewerbung und Ausrichtung von Sportgroßveranstaltungen im Hinblick auf Aspekte wie Transparenz, Nachhaltigkeit, gesellschaftlicher Nutzen und Partizipation anzupassen. Zentraler Gegenstand des Abschlussdokuments der dreitägigen Konferenz ist zudem die Verbesserung der internationalen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Manipulation von Sportwettbewerben.

"Die Berliner Erklärung wird wegweisend sein für die künftige nationale und internationale Sportpolitik", zeigte sich Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich in seiner Eigenschaft als Präsident der Konferenz überzeugt. Er äußerte zugleich die Hoffnung, dass von MINEPS V ein starker Impuls für die gemeinsame Bewältigung der globalen Herausforderungen im Bereich des Sports ausgehen wird.

Die Berliner Erklärung, die keinen rechtlich bindenden Charakter hat, wird der 37. Generalkonferenz der UNESCO präsentiert. Die Generalkonferenz wird auf ihrer Sitzung im November 2013 diskutieren, welche Maßnahmen zur Umsetzung der in der Deklaration formulierten Ziele in den Mitgliedsstaaten ergriffen werden sollen.

Zusatzinformationen

Englische Fassung:

Weltsportministerkonferenz 2013

Logo der Weltsportministerkonferenz 2013 Zum Internetangebot

Alle Informationen zum Thema Sport

mehr zum Thema: Alle Informationen zum Thema Sport …

Das Thema durchsuchen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Audio | 03.06.2015"Richtig und notwendig"
Mehr

Alle Mediathekinhalte zum Thema

Publikationen

07.04.2017Darstellung der Maßnahmen der Bundesregierung für die Sprachförderung und Integration von Flüchtlingen
Mehr

Alle Publikationen zum Thema