Navigation und Service

Sicherheit Extremismusbekämpfung Artikel Links­ex­tre­mis­mus

Neben dem Rechtsextremismus gilt es Deutschland auch dem Linksextremismus gegenüber wachsam zu sein.

Linksextremisten zielen auf eine Beseitigung unserer bestehenden, freiheitlichen demokratischen Grundordnung ab. An deren Stelle soll - je nach ideologischer Ausrichtung im Einzelnen - eine sozialistische bzw. kommunistische Gesellschaft oder eine "herrschaftsfreie", anarchistische Gesellschaft treten.

Das linksextremistische Personenpotenzial hat gegenüber den Vorjahren abgenommen und lag Ende 2012 bei rund 29.400 Personen.

Den zahlenmäßig größten Anteil am o.g. Linksextremismuspotenzial bilden mit etwa 22.600 Personen die Mitglieder und Anhänger revolutionär-marxistisch ausgerichteter Parteien und Organisationen.

Die weitaus gravierendere Bedrohung für die öffentliche Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland geht hingegen von den restlichen rund 7.100 gewaltbereiten Linksextremisten aus, die ganz überwiegend der autonomen Szene angehören.

Autonome lehnen jede Form von staatlichen und gesellschaftlichen Normen ab. Dabei zielen Autonome - wie alle Linksextremisten - im Kern auf die Überwindung des "herrschenden Systems". Die Anwendung von Gewalt - auch gegen Personen - halten Autonome zur Durchsetzung ihrer Ziele für legitim. Sie rechtfertigen Gewalt als angeblich erforderliches Mittel gegen die "strukturelle Gewalt" eines "Systems von Zwang, Ausbeutung und Unterdrückung".

Dies spiegelt sich, trotz einer Abnahme gegenüber dem Vorjahr, in einem weiterhin hohen Niveau linksextremistischer Gewalttaten wider (2012:876; 2011: 1.157). Besondere Beachtung verdienen die darin enthaltenen 471 Körperverletzungen (2011: 583) und 56 Brandstiftungen (2011: 82).

Die den Linksextremismus insgesamt prägende Ablehnung unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung und die der gewaltbereiten linksextremistischen Szene eigene Akzeptanz von Gewalt als Mittel der politischen Arbeit sind für die Bundesregierung Anlass zur Wachsamkeit gegenüber linksextremistischen Bestrebungen im Allgemeinen und gewaltbereiten Linksextremisten im Besonderen.

Schwerpunktthemen

Mediathek

Audio | 24.08.2016Zivilschutzkonzept
Mehr

Alle Mediathekinhalte zum Thema

Publikationen

07.04.2017Darstellung der Maßnahmen der Bundesregierung für die Sprachförderung und Integration von Flüchtlingen
Mehr

Alle Publikationen zum Thema