Navigation und Service

Öffentlicher Dienst Behördennummer 115 Artikel 115 – Ein­heit­li­che Be­hör­den­num­mer

Von A wie Abfallentsorgung bis Z wie Zulassungsstelle - unter der Rufnummer 115 erhalten Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen Auskunft zu Verwaltungsfragen aller Art, unabhängig davon, welche Verwaltungsebene betroffen ist.

Der direkte Draht in die Verwaltung

Die 115 ist der Kundenservice der öffentlichen Verwaltung. Sie vernetzt teilnehmende telefonische Servicecenter der Kommunen, Länder und Bundesbehörden durch ein gemeinsames Wissensmanagement. Dadurch schafft sie mehr Bürgernähe und erleichtert Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zur Verwaltung. Die aufwändige Suche nach Zuständigkeiten und einzelnen Telefonnummern entfällt, zusätzliche Behördengänge werden verzichtbar. Die Behördennummer 115 ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

Hervorhebung mit Downloads

Behördennummer 115 - Ihr kurzer Draht zum Amt

Deckblatt

Was ist die 115?

Was verspricht die 115?

Wo ist die 115 bereits erreichbar?

Warum eine Behördennummer 115?

Vorlesen(Dokument mit ReadSpeaker vorlesen)

An der 115 beteiligen sich derzeit nahezu 500 Kommunen, zahlreiche Landesbehörden sowie die komplette Bundesverwaltung mit über 88 Behörden und Institutionen. Damit steht der Service heute rund 31 Millionen Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.

115-Gebärdentelefon

Ziel des 115-Verbundes ist es, den 115-Zugang zu allgemeinen Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung möglichst allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen. Mit Hilfe des 115-Gebärdentelefons können auch gehörlose und hörbehinderte Menschen die einheitliche Behördennummer nutzen. Mehr Informationen finden sie hier.

Freiwillige föderale Zusammenarbeit

Die einheitliche Behördennummer 115 steht beispielhaft für eine partnerschaftliche ebenenübergreifende Zusammenarbeit und eine intelligente Vernetzung von Kommunen, Ländern und Bund.

Bund und Länder tragen gemeinsam die Kosten für die zentrale Infrastruktur einschließlich des Personals der im Bundesministerium des Innern ansässigen Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115. Die Kommunen sind nach wie vor die tragenden Säulen des Services vor Ort und stellen die dezentrale Infrastruktur bereit.

Die Zukunft der 115

Die 115 soll perspektivisch bundesweit erreichbar sein. Damit können Anfragen, die sich auf Leistungen der am 115-Verbund beteiligten Kommunen, Ländern und der Bundesverwaltung beziehen, zukünftig unabhängig vom Standort des Anrufenden über die Anwahl der 115 gestellt und beantwortet werden.

115-Vorteile für Kommunen

Die 115 ist der neue Standard im Bürgerservice und damit einer der wichtigsten Treiber für eine bürgernahe, modernisierte und effiziente Verwaltung. Weitere Informationen zu Vorteilen für die Kommunen sowie zum Beitritt zur Behördennummer finden sie hier.

Die Verbindung der 115 mit den Online-Angeboten der öffentlichen Verwaltung wird ein weiterer Motor für das Wachstum der 115 sein. Auch die besten Online-Angebote benötigen für technische und fachliche Fragen der Nutzer Instrumente, die einen Dialog ermöglichen. Die 115 kann hierbei als Rufnummer für Rückfragen genutzt werden. Ebenso könnten die vielen 115-Servicecenter auch Anfragen bearbeiten, die über ein Online-Kontaktformular, E-Mail oder Chat eingehen. Perspektivisch könnte bspw. das Ausfüllen von Formularen unterstützt werden.

Ein großes Potential wird zudem in der Nutzung der 115 für Informationslagen gesehen. So könnte die 115 mit der zur Verfügung stehenden technischen und organisatorischen Infrastruktur auch in nachfrageintensiven Zeiten kurzfristig, einheitliche und abgestimmte Informationen zu einer bestimmte Lage geben - bei Anruf und ggfs. auch aktiv im Rahmen sog. Outbound-Dienste.

115-Serviceversprechen

  • Die 115 ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.
  • 75 Prozent der 115-Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter angenommen.
  • 65 Prozent der 115-Anrufe werden beim ersten Kontakt beantwortet.
  • Wenn eine Anfrage weitergeleitet wird, erhält der Anrufer innerhalb von 24 Stunden während der Servicezeiten eine Rückmeldung, je nach Wunsch per E-Mail, Fax oder Rückruf.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der 115.

Schwerpunktthemen

Mediathek

Video | 24.06.2015"Die Zukunft der Verwaltung in der digitalen Welt"
Mehr

Alle Mediathekinhalte zum Thema

Publikationen

05.09.2017Deutsche Minderheiten stellen sich vor
Mehr

Alle Publikationen zum Thema