Navigation und Service

Gesellschaft und Verfassung Gesellschaftlicher Zusammenhalt/Ehrenamt Artikel Un­ab­hän­gi­ger Ex­per­ten­kreis An­ti­se­mi­tis­mus

Um den Antisemitismus verstärkt weiter zu bekämpfen und jüdisches Leben in Deutschland noch besser zu fördern, wurde ein unabhängiger Expertenkreis Antisemitismus eingesetzt.

Der erste Expertenkreis arbeitete unabhängig entsprechend der Aufgabenstellung der Bundestagsentschließung vom November 2008.

Mit Beschluss des Deutschen Bundestages vom 13. Juni 2013 zum Antrag 17/13885 wurde die Bundesregierung gebeten, Antisemitismus entschlossen zu bekämpfen und jüdisches Leben in Deutschland weiterhin nachhaltig zu fördern. Damit verbunden war auch die Einrichtung eines – in Abstimmung mit allen im Bundestag vertretenen Fraktionen – zweiten unabhängigen Expertenkreises. Die Konstituierung dieses Expertenkreises erfolgte im Januar 2015 mit logistischer und finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums des Innern. Der Expertenkreis hat unabhängig und selbständig seine Arbeitsagenda festgelegt und abgearbeitet und einen Bericht verfasst.

Es handelt sich daher nicht um einen Bericht der Bundesregierung.

Der hier zur Verfügung gestellte Bericht wurde am 24. April 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz des unabhängigen Expertenkreises der Öffentlichkeit vorgestellt (BT-Drs. 18/11970). Zur weiteren Information und Dokumentation sind zusätzlich die dem Bericht zugrunde liegenden (empirischen) Expertisen, die vom unabhängigen Expertenkreis in Auftrag gegeben wurden, abrufbar.

Der Bericht des unabhängigen Expertenkreises sowie die dazugehörigen Expertisen/Texte stellen unmittelbare Positionen der jeweiligen Autoren und Urheber dar. Sie geben nicht die Auffassung der Bundesregierung wieder und werden ausschließlich zu Dokumentationszwecken zur Verfügung gestellt.

Schwerpunktthemen

Mediathek

Video | 01.06.2017Kommunalwettbewerb "Zusammenleben Hand in Hand - Kommunen gestalten" [barrierefrei]
Mehr

Alle Mediathekinhalte zum Thema

Publikationen

08.06.2017Antisemitismus in Deutschland – aktuelle Entwicklungen
Mehr

Alle Publikationen zum Thema