Navigation und Service

Artikel 23.11.2016 Voll­ju­ris­tin­nen und Voll­ju­ris­ten

vom 22. November 2016

BMI-Liegenschaft Moabiter Werder (Quelle:Stefan Müller)

Das Bundesministerium des Innern und seine nachfolgenden Geschäftsbereichsbehörden

  • Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern
  • Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
  • Bundesamt für Verfassungsschutz
  • Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
  • Bundeskriminalamt
  • Bundespolizeipräsidium
  • Bundesverwaltungsamt

suchen

Volljuristinnen und Volljuristen

für eine Einstellung in die Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes.

Ihr Profil

  • zwei überdurchschnittliche juristische Examen mit mindestens der Note „befriedigend",
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Übernahme von Führungsverantwortung,
  • gute Kenntnisse in Englisch, Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache, vorzugsweise Französisch, sind wünschenswert,
  • IT-Anwenderkenntnisse,
  • Bereitschaft, in allen Geschäftsbereichsbehörden, Tätigkeitsfeldern und Dienstorten eingesetzt zu werden.

Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch zu bearbeiten, überzeugend zu argumentieren und Entscheidungen zu treffen. Auch unter Belastung arbeiten Sie zuverlässig, sind kooperativ und zeichnen sich durch eine hohe Kommunikationsfähigkeit aus. Sie engagieren sich sozial oder gesellschaftlich und können dies durch praktische Erfahrungen belegen.

Wir bieten 

  • vielfältige, attraktive Aufgaben im höheren Dienst in einer der genannten Behörden
  • Ausstattung mit modernster Informationstechnik
  • Tätigkeiten mit internationalem Bezug
  • qualifizierte Fortbildung als Grundlage für „lebenslanges Lernen“
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung vorgesehen.

Detailliertere Informationen zu den Anforderungsprofilen der Behörden finden Sie auf der Internetpräsenz der jeweiligen Behörde unter der Rubrik „Stellenangebote“.

Ihre Bewerbung 

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Das Bundesministerium des Innern und seine Geschäftsbereichsbehörden fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßen deshalb besonders Bewerbungen von Frauen.

Die ausgeschriebenen Stellen sind grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung

bis zum 15. Dezember 2016.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich im ersten Schritt online über das im Internet unter dem Link https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/VJ-2017-001/index.html eingestellte Onlinebewerbungssystem.
Die Zugangsdaten erhalten Sie dort unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Im zweiten Schritt fügen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, bestehend aus z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, Staatsexamina, ggf. Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung etc., bis zum 15. Dezember 2016 Ihrer Onlinebewerbung durch Upload hinzu. Beachten Sie hierbei bitte, dass Sie nur ein (1!) Dokument im pdf-Format mit einer Größe von maximal 6 MB uploaden und Sie danach die Bewerbungsunterlagen nicht mehr bearbeiten können.

Abschließend übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einfacher Ausfertigung (nur geheftete Kopie, keine Bewerbungsmappen) unter Angabe der im Online-Bewerbungsverfahren vergebenen Bewerbungsnummer an folgende Anschrift:

Bundesverwaltungsamt
VM I 2 - Servicezentrum Personalgewinnung (SZP)
z. H. Frau Ochsenreither
Kennziffer: VJ-2017-001
50728 Köln

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. 

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung nur dann berücksichtigt werden kann, wenn uns Ihre postalisch einzureichenden Bewerbungsunterlagen bis zum 19. Dezember 2016 (Eingang beim Bundesverwaltungsamt) vorliegen. Die Vollständigkeit Ihrer Bewerbung umfasst Ihre Onlinebewerbung inkl. Upload der vollständigen Bewerbungsunterlagen sowie die postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) und ggf. der Anerkennung als Rechtsanwältin / Rechtsanwalt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Die Auswahlverfahren werden voraussichtlich ab Februar 2017 durchgeführt.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom
Servicezentrum Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes gerne unter der Telefonnummer 0228 99 358 – 8759 oder - 8760 zur Verfügung.

Zusatzinformationen

Das Thema durchsuchen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen